Spielsucht-Prävention

Informationen zum gesunden Umgang mit Glücksspiel

Damit der Traum nicht zum Alptraum wird

Glücksspiele, zu denen auch die Klassenlotterie gehört, sind ein weit verbreitetes und unterhaltsames Vergnügen. Sie können aber auch zu einer Leidenschaft mit psychisch und sozial verheerenden Folgen werden. Hinzu kommt das Risiko von erheblichen materiellen Verlusten.

Bei unkontrolliertem, exzessivem Spiel sind auf lange Sicht Probleme unausweichlich und der Weg in eine Glücksspielsucht fast vorprogrammiert. Um dem vorzubeugen, ist es wichtig, Warnsignale frühzeitig zu erkennen. Nur so können Sie die Kontrolle über Ihr Spielverhalten und damit die Freude am Klassenlotteriespiel erhalten sowie sich vor Verlusten schützen.

Bin ich gefährdet?

Machen Sie den Test! Die ehrliche Beantwortung der Fragen liefert Ihnen Hinweise auf ein problematisches Spielverhalten.

Sie sollten über Ihr Klassenlotteriespielverhalten nachdenken. Wir empfehlen Ihnen, sich vertrauensvoll an Fachleute zu wenden, die Ihnen Hilfe anbieten.

Kostenlose und anonyme Beratungsmöglichkeiten finden Sie auf dieser Seite unterhalb dieses Fragebogens.

Das Ergebnis des Tests deutet darauf hin, dass Sie durch Ihr Klassenlotterie-Mitspiel nicht spielsuchtgefährdet sind.

Bitte beantworten Sie alle Fragen!

1
Setzen Sie im Vergleich zu früher gegenwärtig mehr Geld/Zeit für das Klassenlotteriespiel ein?
2
Haben Sie schon einmal versucht, mit dem Klassenlotteriespielen aufzuhören und es nicht geschafft?
3
Spielen Sie vor allem auch dann Klassenlotterie, wenn Sie Langeweile, Stress haben oder in einer traurigen Stimmung sind?
4
Wenn Sie an das Klassenlotteriespielen denken, verspüren Sie dann körperliche Symptome wie z. B. Herzrasen, feuchte Hände, "inneres Kribbeln"?
5
Leiden Sie unter Ihrem Klassenlotteriespielverhalten?
6
Kreisen Ihre Gedanken häufig um Gewinnchancen oder um die möglichen Gewinne?
7
Verspüren Sie oft ein unwiderstehliches Verlangen Klassenlotterie zu spielen?
8
Vernachlässigen Sie wegen des Klassenlotteriespielens bestimmte Verpflichtungen (Beruf, Hobby, Beziehungen)?
9
Wenn Sie nicht Klassenlotterie spielen können, fühlen Sie sich dann unruhig, gereizt oder verspüren unangenehme körperliche Symptome?
10
Versuchen Sie, Ihre Leidenschaft für das Klassenlotteriespielen zu verheimlichen?

Spielsuchgefährdert – was ist zu tun?

Anonyme und kostenlose Beratung

Hier werden Sie von qualifizierten Fachleuten anonym und kostenlos beraten:

Kompetenzzentrum Verhaltenssucht
UNIVERSITÄTSMEDIZIN der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Untere Zahlbacher Straße 8
55131 Mainz

Tel.: 0800 1529529 (gebührenfrei)
Montag – Freitag von 12.00 bis 17.00 Uhr

www.verhaltenssucht.de

NKL-Hotline

Falls Sie noch Fragen zum Thema Spielsucht, Spielsuchtgefährdung sowie Spielsuchtprävention haben oder Hilfe benötigen, dann können Sie sich auch direkt an die Fachleute der NKL wenden. Dort werden Sie vertraulich und diskret über Beratungs- und Hilfsmöglichkeiten informiert.

Sie können auch telefonisch Kontakt aufnehmen unter 0800 6552255 (gebührenfrei).