Glücklicher anruf

Wenn ein Glückslos zum nächsten führt: SKL-Spieler aus Marl gewinnt 500.000 Euro

München, 20. Juli 2022: Für gewöhnlich ist die Freude groß, wenn SKL-Spielerinnen und -Spieler von ihrem Gewinn erfahren. Ein Glückspilz aus der Nähe von Dortmund konnte den Gewinn von 500.000 Euro im SKL-Millionenspiel nach dem Griff zum Hörer jedoch nicht wahrhaben. Denn als ihm zu einer halben Million Euro gratuliert werden sollte, beendete dieser sofort den Anruf. „Die Gewinnsumme konnte ich einfach nicht glauben, das erzählen doch viele am Telefon. Also legte ich auf“, so der SKL-Spieler über seine Gewinnbenachrichtigung. Das Telefonat führte jedoch dazu, dass der Nordrhein-Westfale und seine Frau die eigene Losnummer online auf skl.de überprüften. So verwandelte sich die Ungewissheit nach dem Anruf schnell in Freude: die Gewinnsumme von 500.000 Euro stand schwarz auf weiß geschrieben.

Der nächste Anruf begann mit einer kleinen Entschuldigung seinerseits. „Das macht man dann natürlich“, berichtet der Gewinner im Nachgang, da er das erste Telefonat abrupt abgebrochen hatte. Dass er den Gewinn angezweifelt hatte, lag nicht nur an der Höhe, sondern vor allem an der Art und Weise seines vorangegangenen Losgewinns: Erst im Frühjahr dieses Jahres brachte ihm sein Los 450 Euro ein. Für die anstehende Reise des Ehepaars kam das Urlaubsgeld gerade gelegen. Seine Frau freute sich bereits über den Zusatzpuffer im Urlaub – sie rechnete jedoch nicht mit der anhaltenden Glückssträhne ihres Mannes. Denn die Gewinnsumme nahm der Dortmunder gar nicht mit auf Reisen, sondern setzte sie direkt für ein Folgelos ein. Dieses bescherte dem glücklichen Ehepaar letztlich eine halbe Million Euro. Seine Freude im Millionenspiel teilte der SKL-Spieler umgehend im Freundes- und Familienkreis. Großen Jubel und Glückwünsche erhielt er von seinen Familienmitgliedern, unter welchen das Spielen der Klassenlotterie schon lange Tradition hat. Nun soll der große Gewinn nicht nur die Reisepläne des Ehepaars realisieren. Der lebensfreudige Gewinner möchte sich viele schöne Dinge des Lebens ermöglichen. „Eine Immobilie kaufen, den Garten umgestalten, jetzt ist das Geld dafür da.“ Für den Gewinner aus dem Ruhrgebiet bot die 150. Lotterie die großartige Chance zum Glück. Und diese Chance hat jeder. Beim SKL-Millionenspiel gibt es täglich mindestens 1 Million Euro zu gewinnen. Im Verlauf der Lotterie warten viele weitere Gewinne von 200 Euro bis zu 20 Millionen Euroüber 1,9 Millionen insgesamt.

Über das SKL-Millionenspiel:

SKL-Spielerinnen und -Spieler haben ab einem Mindesteinsatz von 15 Euro pro Monat laufend die Chance auf Geldgewinne von bis zu 20 Millionen Euro – staatlich garantiert. Pro Jahr werden zwei SKL-Lotterien durchgeführt, die in jeweils sechs Spielabschnitte, so genannte Klassen, unterteilt sind. Die Anzahl und Höhe der Gewinne steigt von Klasse zu Klasse. Gleiches gilt für die Trefferchance. Lotteriebeginn ist immer am 1. Juni und am 1. Dezember eines Jahres.

Lassen auch Sie sich überraschen und werden Sie Teil der 151. SKL-Lotterie:

Zuerst erschienen auf www.skl.de